Liebe Besucherinnen und Besucher,

als Vorsitzender der CDU Hadamar begrüße ich Sie auf unserer Homepage. Wir werden Sie aktuell über unsere Arbeit informieren. Gerne würden wir uns freuen, auch Sie für die Mitarbeit bei der CDU Hadamar begeistern zu können. Besonders junge Menschen für politisches Engagement zu gewinnen ist unser Ziel. Unsere Junge Union Hadamar freut sich ganz besonders über junge und engagierte Menschen.

Ihr
Stephan Schumm
Stadtverbandsvorsitzender CDU Hadamar

MACHEN SIE MIT!

Die CDU plädiert für ein klimafreundliches Wohnquartier "Faulbacher Straße" Bei der Vermarktung des Sportplatzgeländes an der Faulbacher Straße soll nach Auffassung der CDU mehr Wert auf ein nachhaltiges klimafreundliches Konzept und preisgünstige Mietwohnungen im sozialen Wohnungsbau gelegt werden. So der Antrag der CDU für die Stadtverordnetenversammlung am Freitag. "Wir wollen hier neue Wege in der Stadtplanung gehen und hier erstmalig ein zusammenhängendes modernes Wohnquartier auf über 20000m2 als Gesamtes durch einen Investor entwickeln lassen", so der Fraktionsvorsitzende Bernhard Pietsch. "Bei der Vergabe muss das Klimaschutzkonzept der Bewerber eine wichtiges Bewertungskriterium sein." Auf Grund der attraktiven Südhanglage kann hier die Sonnenenergie bestens genutzt werden. Durch die Kombination Photovoltaik mit einer zentralen Nahwärme und effizienter Gebäudedämmung könnte hier sogar ein CO-2 neutrales Wohngebiet entstehen, so die Vorstellung der CDU. "Wir dürfen das Thema Klimaschutz nicht nur ständig fordern und diskutieren, sondern wir müssen es als Kommune auch endlich einmal konkret angehen. Und dazu bietet sich diese Projekt hervorragend an", fordert Bernhard Pietsch. Als Bebauung wünscht sich die CDU einen gesunden Mix aus Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und sozialem Wohnungsbau. "Bei zu erwartenden 60 Wohneinheiten sollten 10 Wohnungen für den staatlich geförderten Mietwohnungsbau vorgesehen werden", so der Vorsitzende der CDU Kernstadt Christian Piroth. Das neue Wohnquartier wird die Kernstadt nicht nur städtebaulich aufwerten und den Besuchern am Ortseingang ein freundliches Bild von Hadamar vermittelt, sondern das Projekt wird als Gesamtes auch in finanzieller Sicht zur Erfolgsgeschichte. "Die Vermarktung des Geländes wird mehr Geld für die Stadt einbringen als der städtische Zuschuss für den Sportplatzneubau "Am Zipfen" ist,", freut sich Stadtverbandsvorsitzender Stephan Schumm

14.03.2021
ganztägig

Kommunalwahl

14.03.2021
ganztägig

Bürgermeisterwahl